Whey Protein

Was ist Wheyprotein?

Whey Protein oder Molkenprotein hat sich zu einem der wichtigsten Proteinquellen in der Fitnessszene entwickelt. Die Anbieter von Whey Proteinen sind so zahlreich wie nie zuvor. Hochwertiges Whey Protein zeichnet sich durch einen hohen Anteil an verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA’s) und Glutamin aus. Whey Protein wird sehr schnell vom Köper aufgenommen und assimiliert und hat eine hohe biologische Wertigkeit

 

Warum sollte ich Wheyprotein nutzen?

Whey-Protein entfaltet seine Wirkung sehr schnell. Trinkt ihr jetzt einen Wheyproteinshake, sind die Aminosäuren schnell verfügbar und es dauert es ca. 20 – 40 Minuten, bis der Aminosäuren-Spiegel im Blut sein Maximum erreicht. Ein Shake mit Whey Protein direkt nach dem Sport ist daher eine gute Grundlage, um dem Körper schnell Aminosäuren für die Regeneration zur Verfügung zu stellen

 

Welche unterschiedlichen Wheyproteine gibt es?

Man unterscheidet zwischen mehreren Arten von Whey Protein:

  • Whey Protein Konzentrat
  • Whey Protein Isolat
  • Whey Protein Hydrolysat

Hier eine kurze Beschreibung:

  • Whey Protein Konzentrat: Ist die ursprünglichste Form von Whey Protein. Mittlerweile kann durch Filterung viel Lactose und Fett entfernt werden, wodurch der Proteingehalt deutlich steigt. Whey Protein Konzentrat besitzt sehr gute muskelaufbauende Eigenschaften, jedoch durch den Restgehalt von Lactose unter Umständen für nicht jeden geeignet.
  • Whey Protein Isolat: Whey Protein Konzentrat wird chemisch gefiltert. Durch diese Filterung mit Hilfe eines Ionenaustauschprozesses kann beinahe alles an Fett und Lactose herausgefiltert werden. Die Vorteile sind:
  • Höchste Reinheit von bis zu 99% kann erreicht werden
  • Extrem wenige Rückstände von Fett und Lactose
  • Kann am schnellsten vom Körper verwertet werden

Vermeintlicher Nachteil ist, dass durch diesen Prozess quasi nur das reine Protein enthalten bleibt. Das Protein wird somit denaturiert. Inhaltsstoffe wie beispielsweise Calcium müssen nachträglich wieder zugesetzt werden.

o   Cross filtiertes Whey Protein: Diese Bezeichnung liest man vermehrt in Produktbeschreibungen. Gehört ebenfalls zur Gruppe Whey Protein Isolat. Der Unterscheid liegt in der Filterung- diese erfolgt wie beim  Whey Protein Konzentrat auf natürlichem Wege und nicht chemisch. Die Vorteile sind:

  • Mehr Fett und Lactose als bei reinem Whey Protein Konzentrat wird entfernt
  • Der Calciumgehalt bleibt erhalten
  • Durch diesen Prozess erfolgt keine Denaturierung

Vermeintlicher Nachteil ist, dass durch die natürliche Filterung ein

Reinheitsgrad von maximal ca. 90% erreicht wird.

  • Whey Protein Hydrolysat : Hier wird Whey Protein Konzentrat  Wärme ausgesetzt und mit Hilfe von Säure und Enzymen gefiltert. Durch diesen Prozess erfolgt eine Aufspaltung der Proteinbausteine und Peptide werden freigesetzt. Die Vorteile sind:
  • Schneller Verfügbarkeit durch die Aufspaltung im Vergleich zu Whey Protein Konzentrat oder Isolat

Vermeintlicher Nachteil ist die Denaturierung des Proteins und voneinigen Fachleuten befürchtet negative Auswirkungen auf den Verdauungsapparat.

Woran kann ich hochwertige Wheyproteinpulver erkennen?

Zunächst gilt auch hier- je höher der Proteingehalt in einem Produkt, desto besser. Ein Proteingehalt von weniger als 75%-80% geht in der Regel zu lasten eines höheren Kohlenhydratanteils. Und Kohlenhydrate haben in hochwertigen Wheyproteinpulvern nur in kleinen Mengen etwas zu suchen.

Welche Form des Wheyproteinpulvers man bevorzugt ist ansonsten eine persönliche Sache. Ich selbst konsumiere viele Proteinsupplemente, und versuche daher darauf zu achten, dass mein Wheyprotein in der Zusammensetzung möglichst nah am Ursprung bleibt. Cross Filtriertes Whey Protein in Verbindung mit Whey Konzentrat finde ich persönlich charmant, da beide Wheyproteinvarianten vergleichweise schonend hergestellt werden. Rückstände von Lactose und der etwas höhere Fettanteil im Vergleich zu Whey Isolat stören mich nicht.

Persönliches:

Wenn ich jedoch in Wettkampfvorbereitung bin und versuche, das Unterhautwasser und somit mein Körpergewicht noch zu verringern, muss ich darauf achten, so wenig wie möglich Lactose zu mir zu nehmen. In dieser Zeit nutze ich vor allem Whey Isolat, da ich dort am wenigsten Lactose im Produkt habe.