Beef Protein

Was ist BEEF-Protein?

Viele Kraftsportler sehen in Rindfleisch eines der besten Nahrungsmittel, um schnellstmöglich Kraft und Muskelmasse aufzubauen. Der dauerhafte Konsum von den Mengen an Rindfleisch, die nötig sind, um eine ausreichende Proteinzufuhr für Muskelwachstum zu gewährleisten, ist schlichtweg nicht möglich und hätte zu viele gravierende Nachteile für den Körper.

BEEF-Protein in Pulverform soll alle Vorzüge von Rindfleisch ohne dessen Nachteile in sich vereinen und im Vergleich zu anderen Proteinpulvern zu einem deutlich schnelleren und nachhaltigeren Muskelaufbau beitragen. Es soll sich nämlich unterm Strich um nichts anderes als extrem hoch dosiertes Rindfleischprotein handeln.

                                                                                                       Soviel zu diversen Herstelleraussagen!

Sollte man deshalb jetzt nur noch BEEF-Proteinshakes zu sich nehmen?

Klare Antwort- Nein!

Gibt es unterschiedliche BEEF-Proteinpulver?

Die Proteinquelle BEEF- ob es sich nun um hochwertiges Rindfleisch oder um Schlachtabfälle bzw. Rindergelatine handelt sei erstmal dahingestellt- ist zunächst einmal bei allen BEEF-Proteinpulvern gleich. Jedoch gibt es Unterschiede in der

-Verarbeitungsmethode- Isolat und Hydrolysat

-Proteinzusammensetzung- manche Hersteller haben einen geringen Anteil BEEF- Isolat oder BEEF-Hydrolysat mit anderen Proteinquellen kombiniert

-Proteinkonzentration absolut- bei manchen Produkten wurde mit einem hohen Kohlenhydratanteil „aufgefüllt“

-Menge an BCAA’s

Besonders die Menge an BCAA’s ist hilfreich, um Beef Protein bewerten zu können. Wenn Leucin, Isoleucin und Valin in einer Konzentration von in Summe bei ca. 20 Gramm pro 100 Gramm liegen, dann hat das Proteinpulver sicher Qualität. Wenn BCAA’s in deutlich niedrigerer Konzentration enthalten sind, sollte man lieber die Finger davon lassen, da zumindest der Verdacht naheliegt, dass minderwertige Gelatine verarbeitet wurde. 

Warum und wann kann ich BEEF-Protein verwenden?

Der Vorteil von BEEF-Proteinpulver ist der, völlig frei von Laktose und Gluten zu sein. Damit ist BEEF-Proteinpulver für alle ideal, die weder Laktose noch Gluten vertragen sowie für Bodybuilder in der Wettkampfvorbereitung, da das berüchtigte „Wasserziehen“ normalerweise kein Thema ist. Des weiteren enthält BEEF- Proteinpulver – im Idealfall- so gut wie keine Kohlenhydrate. Aber wie es sooft mit Idealen ist- ein Blick in den Proteinvergleich hilft bei der Auswahl des richtigen BEEF-Proteinpulvers. Da BEEF- Protein auch geschmacklich und von der Löslichkeit her etwas gewöhnungsbedürftig ist, probiert auf jeden Fall erst mal das Produkt, bevor Ihr gleich Beutel- oder Dosenweise BEEF-Protein kauft.

Persönliches:

BEEF Protein wird ähnlich schnell vom Körper verwertet als Whey Protein. Für mich ist ein BEEF-Proteinpulver nur dann ein hochwertiges und sinnvolles Supplement, wenn mindestens 20 Gramm BCAA’s pro 100 Gramm Pulver enthalten sind- also ähnlich viel wie bei Whey. Wenn dies nicht der Fall ist, würde ich lieber die Finger davon lassen und statt dessen  Whey oder EGG Proteinpulver nutzen.